Skip to main content

Roba Beistellbett 4 in 1 – Erfahrungsbericht & Kaufratgeber

Das 4 in 1 Roba Beistellbett eignet sich für Kinder in den ersten Lebensmonaten (belastbar bis max. 15 kg, Herstellerangabe: 0 – 6 Monate) – praktisch und vielseitig begleitet es die Kleinsten und ist zunächst verwendbar als Beistellbett zum Elternbett, Wiege, Bettchen und später dann als Bank fürs eigene Kleinkindzimmer.

Das Unternehmen Roba als familiengeführtes Unternehmen wurde 1927 von Robert Baumann gegründet, der ursprünglich als Weissbüttner – ein Weißbüttner macht Wannen/Zuber aus „weißem“ Holz wie Fichte oder Tanne – tätig war. Später entwickelte sich Roba von einer klassischen Holzspielwarenmanufaktur zum Ideengeber für Eltern und Handel mit einer Produktpalette von Möbeln über Spielwaren hin zu Accessoires aus einer Hand.

Das Kind kann im Roba Beistellbett in weiß schlafen, bis es ca. ein halbes Jahr alt ist; es kommt darauf an, wie schnell es wächst und mobil wird.

Roba Beistellbett 4 in 1 – Produktbeschreibung und Überblick

Mit einer höhenverstellbaren Liegefläche von 80 x 43 cm bietet das Roba Beistellbett 4 in 1 angenehmen und ausreichenden Liegekomfort für die Kleinsten der Kleinen.

Das Bett kommt inklusive Roba Beistellbett Matratze und Roba Bettset (Bettwäsche, Inlett (Steppbett und Kissen), Himmel mit Spielelement und Himmelstange). Die Bettwäsche besteht zu 100% aus Baumwolle, ebenso wie das Nestchen mit Füllung aus Polyestervlies. Der Himmel ist Polyestervoile mit einer Baumwoll-Absetzung. Weitere Babybeistellbettmatratzen die wie als Testsieger gekürt haben findet ihr Hier.

Das Roba Beistellbett 4 in 1 verfügt über Kufen zum in den Schlaf wiegen und 4 Bremsrollen. Zusätzlich hat es zwei Stoffboxen in passendem Design für Krimskrams; in den praktischen unteren Ablagefächern finden Kuscheltiere, Wechselwäsche, Windeln und Co. ausreichend Platz in Greifweite.

Die Roba 4in1 Beistellbett Aufbauanleitung ist logisch und einfach nachzuvollziehen, auch wenn man die Schrauben ggf. vertauschen könnte. Ein Aufbauvideo findet sich unter:

Die Konstruktion des Roba Babybett erlaubt das Anziehen der Schrauben von Hand und das Roba Komplettbett ist trotzdem stabil.

Das Gewinde der mitgelieferten Rollen ist ein M6-Gewinde und sollte am besten direkt ausgetauscht werden.

Folgende Modelle und Designvarianten des Roba Beistell und Kinderbett sind erhältlich:

  • ✅ Adam und Eule
  • ✅ Safari
  • ✅ Heartbreaker
  • ✅ Waldhochzeit weiß
  • ✅ Biene Maya
  • ✅ Roba Rock Star Baby Bett
  • ✅ Fox&Bunny
  • ✅ Little Stars

Aus welchen Materialien besteht das Roba Beistellbett 4 in 1?

Das Roba Komplettbett Set besteht aus lackiertem Holz; wie oft berichtet, ist es allerdings nicht unbedingt hochwertig und splittert stellenweise ab oder es gibt Lackplatzer. Die Liegefläche bzw. spätere Sitzfläche bei der Nutzung als Bank aus lackiertem MDF („Mitteldichter Faserplatte“) sowie der Rahmen und die drei, bzw. das nachkaufbare vierte, Seitengitter aus Schichtholz (Buche, Birke, Fichte oder Ahorn) lassen sich stabil verbinden; die Verschraubungen sind sehr haltbar. Die Schaukelkufen bestehen aus Massivholz.

Die Matratze ist antiallergisch. Das Baumwolltextil Zubehör ist bei 40° waschbar.
Hergestellt werden MDF-Platten aus entrindeten heimischen Nadelhölzern wie Fichte und Kiefer, die erst geschnitzelt, gereinigt und dann unter Druck fein zerfasert werden.

MDF-Platten bestehen zu 80 Prozent aus Holz, zu 10 Prozent aus Leim und zu 8 Prozent aus Wasser, den Rest bilden Zusatzstoffe. MDF-Platten sind durch ihre Oberflächen- und Kantenstruktur (glatt) perfekt im Möbelbau, sie lassen sich leicht bearbeiten und lackieren und liefern bei Verarbeitung saubere Schnittkanten.

Warum haben wir das Roba Stubenbett 4 in 1 gekauft?

Wir haben uns für das Roba StubenbettRoba Beistellbett Modell Rock Star Baby – entschieden, weil es mitwächst und gerade in der Anfangszeit zu dritt viel Flexibilität bietet: Egal, ob nachts am Elternbett angestellt oder tagsüber in Wohnraum und Küche, durch die Rollen begleitet das Baby den Alltag der Eltern immer hautnah dabei. Unsere Roba Beistellbett 4 in 1 Erfahrungen sind durchweg positiv.

Bei Roba stehen die Gesundheit des Babys/Kindes, die Zweckmäßigkeit der Möbel und eine lange Nutzungsdauer sowie die Umweltfreundlichkeit an erster Stelle. Daher werden die Produkte nach den aktuellen TÜV-Normen gefertigt. Ebenfalls führt Roba das EPH Siegel und den „blauen Engel“. Sicherheit, aber auch innovatives Produktdesign und mitgedacht für eine weitere Nutzung des eigentlich kurzweiligen Möbels überzeugen.

Ein Roba Bettschutzgitter ergänzt die „freie“ Seite als Herausfallschutz.

Wo kann man das Beistellbett von Roba kaufen?

Das Babybett mit Himmel, zum Beispiel in der Ausführung Roba Rockstar Bett, kann man entweder direkt über den Hersteller Roba, im Babyfachmarkt des stationären Handels oder online oder über Amazon.de kaufen.

Bei Amazon gibt es den Vorteil der kostenlosen Lieferung; innerhalb weniger Tage kann ihr Baby selig in der Wiege schlummern. Außerdem gilt das Rückgaberecht für Verbraucher nach dem Fernabsatzgesetz.

Fazit:

Liebevoll designed in Germany und made in China zu einem unschlagbaren Preis.

Das Roba Beistellbett 4 in 1 ist für den Kurs (etwa 150 Euro) ohne Konkurrenz und unheimlich praktisch im ersten halben Lebensjahr, da es einen Gewinn an Mobilität bedeutet und über einen längeren Zeitraum noch weiter zu nutzen ist als robustes Kinderzimmermobiliar. Solange das Baby noch sehr klein ist benötigt man keine Bettdecke sondern verwendet besser einen guten Babyschlafsack.

Meiner Meinung nach kann man das Stubenbett bedenkenlos bestellen, man muss sich nur im klaren sein, dass man für das Roba Kinderbett eine neue Matratze kaufen sollte (es passt z.B. auch eine 90x40cm Matratze oder die Alvi Matratze HygienAir 80×40 cm für Wiegen) – der Komfort ist für den kurzen Zeitraum der intensiven Nutzung und bei dem Preis-Leistungsverhältnis vollkommen ausreichend.

Man sollte jedoch bei Nestchen und Himmel überlegen, ob man sie nicht weglässt, auch wenn die Optik leidet, aber es geht darum, den plötzlichen Kindstod (SIDS) zu vermeiden. Ein gesunder Babyschlaf ist enorm wichtig und bedeutet für die Entwicklung des Neugeborenes sehr viel.

Es wird vermutet, dass es zu einer sogenannten Rückatmung kommt, das Baby gegen den Stoff atmet, und so die ausgeatmete „verbrauchte“ Luft wieder einatmet und dadurch nicht genügend Sauerstoff bekommt.

Auch der Verzicht auf niedliche Kuscheltiere im Babybettchen 4 in 1 und ein Schlafsack statt der mitgelieferten Decke senken das SIDS-Risiko. Der praktische Roba Beistellbett Test zeigt, das Multifunktionalität und Preis locken, aber die dünne Matratze und das Nestchen zu Schimmel neigen (fehlende Belüftung) und die Rollenqualität dürftig ist.

Views – 59

 

Ähnliche Beiträge