Skip to main content

Babydorm Kissen – Erfahrungsbericht und Test

Das Babykopfkissen von Babydorm zeichnet sich durch seine Hohe Qualität und jahrelanger Forschung aus. In Unserem Test zeigt sich, das es eines der besten Babykissen ist, das man kaufen kann.

Aus welchem Material besteht ein Babydorm Kissen?

In diesem Babydorm Test legen wir ein genaues Augenmerk auf das Material. Von außen besteht das Babydorm Kissen aus 100% strapazierfähigen Polyester. Gefüllt wird es mit speziellen Polyester-Hohlfaser-Bällchen, die für einen perfekten Temperaturausgleich und eine atmungsaktive Atmosphäre sorgen. Diese sind hypoallergen und können daher selbst für Kinder bei denen ein erhöhtes Allergierisiko besteht gefahrenfrei verwendet werden. Um die Haut des Babys zu schonen umgibt ein Bezug aus Baumwolle das Kissen.babydorm kissen test

Babydorm Kissen Test – Ab wann braucht man ein Babykopfkissen?

Das Babykissen Babydorm der Marke Simonatal, wird von Hebammen und Kinderärzten bereits ab der Geburt empfohlen, um Kopfverformungen zu vermeiden. Diese entstehen durch eine Seitenpräferenz des Babys. Das Ergebnis dieser Präferenz wird normalerweise erst ab dem 3. Oder 4. Lebensmonat sichtbar, wodurch Eltern sich erst bei der bereits bestehenden Abflachung des Babykopfes an einen Spezialisten wenden.

Wie lange kann man das Babydorm Kissen benutzen?

Das Babykissen von SimoNatal kann von der Geburt bis zum 3.Lebensjahr kann verwendet werden. Natürlich kann es danach auch ganz normal als Polster weitergebraucht werden.

Warum sollte man das Spezialkissen Babydorm kaufen?

babydorm kissen größe 2Das Babydorm Kissen für Neugeborene ist dazu geeignet Kopfverformungen, die sich in einer lagerungsbedingten Verflachung des Schädels manifestieren, zu vermeiden und diesen durch die druckfreie Lagerung des Babykopfes von Geburt an vorzubeugen. Bei bereits erfolgten Verflachungen kann das Kissen zum Erfolg einer Therapie beitragen, indem eine
ideale Position des Kopfes rund um die Uhr gewährleistet wird. Auch beim sogenannten Schiefhals, bei dem die Halsmuskulatur des Babys unterentwickelt ist, empfehlen viele Physiotherapeuten das Babykopfkissen als Unterstützung zu der konservativen Therapie.

Kann man mit einem Babykissen Kopfverformungen vorbeugen?

Ja, denn vor allem im ersten Lebensjahr ist der Schädel des Neugeborenen noch nicht vollständig verknöchert. Durch die verschiebbaren Elemente, die zahlreichen Knorpel und Fontanellen kann es binnen kürzester Zeit zu Verformungen kommen, die später durch das natürliche Wachstum problematisch werden könnten. Wenn das Neugeborene jedoch bereits von Anfang an in einer druckfreien Lage schläft, kommt es gar nicht erst zu den häufig zu sehenden Abflachungen an den Seiten oder am Hinterkopf. Dadurch erspart man dem Kind eine spätere Therapie und häufig als unangenehm empfundene Umstellung auf ein Babydorm Kissen. Zudem sei gesagt, dass die richtige Babymatratze auch von hoher Wichtigkeit ist, wenn es um die Kopfverformung geht. Unsere Babymatratzen Testsieger findest du Hier.

In welchen Größen sind Babydorm Kopfkissen erhältlich?

Das Babydorm Kissen Größe 1 ist für Neugeborene und kleine Babys bis 6 kg erhältlich und kann bereits ab der Geburt zum Einsatz kommen. Ältere Kinder und größere Babys ab 6 kg werden durch das Babydorm Kissen Größe 2 vor lagerungsbedingten Kopfverformungen geschützt. Beide Kissen können durch die veränderbare Füllung der Faserbällchen individuell angepasst werden.

Kann man Segelohren durch Babydorm Kissen bekommen?

Abstehende Ohren entstehen durch eine genetische Veranlagung und können nicht durch eine falsche Lagerung erzeugt werden. Die gefaltete Ohrmuschel, die bei einer Seitendrehung auf dem Babydorm Kopfkissen entstehen kann trägt laut der Babydorm Kissen Erfahrungen nicht zu der Entwicklung von Segelohren bei. Somit ist der Mythos Segelohren durch Babydorm Kissen aufgeklärt.

Sollte man ein Babydorm Kissen nachts verwenden?

ACHTUNG WICHTIG: Führende Gesundheitsexperten, Kinderärzte und SIDS-Gremien raten dringend von einem Kissen im Babybett ab. Erst dann wenn sich das Kind problemlos und sicher selbst umdrehen kann, ist es möglich das Kissen auch nachts im Bettchen zu belassen.

Die Vorteile von einem Babydorm Kissen:

  • ✅ Die Unterstützung von Neuropädiatern und Physiotherapeuten bei der Entwicklung des Babydorm Kopflagerungskissens gewährleisten einen ganzheitlichen und von jahrelanger Erfahrung mit Kopfasymmetrien geprägten Zugang zu dem Produkt
  • ✅ Das Babykissen hilft dem Baby die von führenden Gesundheitsorganisationen und Kinderärzten empfohlene Rückenlage druckfrei beizubehalten, die der Vermeidung des plötzlichen Kindstodes (SIDS) dient
  • ✅ Die Rückenlage wird mit dem Babydorm Kopfkissen über die üblichen vier Monate beibehalten, nach denen das Kind sich eine Lieblingsseite aussucht, auf der es die meiste Zeit verbringt.
  • ✅ Durch praktische 30g Nachfüllbeutel mit Polyester-Hohlkugeln kann man das Kissen individuell befüllen und es dadurch der Kopfform, dem Gewicht und der Größe des eigenen Kindes perfekt anpassen.
  • ✅ Das Kissen ist für Allergiker geeignet

Die Nachteile eines Babydorm Kissens:

  •  Bei Babys, die gerne auf dem Bauch schlafen, ist von einer Verwendung dieses Kissens aufgrund der möglichen Erstickungsgefahr abzuraten.

Babydorm Kissen Test – Andere Kundenmeinungen:

Unsere Babydorm Erfahrungen war sehr positiv, jedoch berichten auch andere Käufer nach ihrem Babydorm Kissen Test, dass Umstellungsphase auf das Babydorm Kopfkissen als eher schwierig empfunden wurde. Da das Baby seine präferierte Seite hat, will es diese grundsätzlich auch beibehalten, da es den Auflagedruck bereits gewohnt ist. Durch die Umstellung reagieren viele Kinder mit schlechterem und kürzerem Schlaf oder der gänzlichen Weigerung auf dem Kissen zu verbleiben.

babydorm kissen angebot

Views – 2292

 

Ähnliche Beiträge